MENU

NEPAL · CEYLON (Sri Lanka)

NEPAL

 

Nepal liegt im südlichen Himalaya-Gebirge und wird im Nordosten von Tibet und im Südwesten von Indien eingegrenzt. Eine der bekanntesten Grenzpunkte ist der Mount Everest, der höchste Berg der Erde.

 

Hier wird nicht viel Tee angebaut, aber er ist sehr zu empfehlen. Etwas würziger als Darjeeling, dabei goldbraun in der Tasse und mit weniger Tanninen  (Bitterstoffen). Da er geschmacklich zwischen Assam und Darjeelin Tees liegt, kann er sowohl mit als auch ohne Kandis oder Milch/ Sahne getrunken werden. Ein idealer Tee für alle, denen Assam zu kräftig und Darjeeling zu mild ist.

CEYLON

 

Die grüne Insel Sri Lanka liegt südlich vor Indien im Indischen Ozean. Einst Kaffeeinsel, produziert sie heute überwiegend Tee und davon ist der größte Teil zum Export bestimmt.

 

Ceylon-Tees sind vollmundig, saftig und frisch mit einem sympathisch herben Geschmack. Die „Highgrown“ oder „Highland“ Tees mit den Distrikten UVA, Dimbula und Nuwara Eliya, wachsen in 1500-2000 Meter Höhe und gehören zu den besten und begehrtesten Tees Sri Lankas. Die „Medium“ Tees wachsen in tiefer liegenden Gebieten, sind kräftig, herb im Geschmack und weniger fein im Aroma.

 

Mit wenig Kandis getrunken ist Ceylon-Tee eine Freude für den Gaumen, aber auch der Liebhaber von Milch oder Sahne im Tee kommt hier voll auf seine Kosten.

 

Nicht so dunkel und malzig wie Assamsorten, aber würziger und herber als Darjeelings eigenen sich Ceylon-Tees gut als Grundlage für Aromatees und für ausgewogene, nicht zu kräftige Mischungen, wie zum Beispiel die Englischen Tees.

TEE · TEEZUBEHÖR · GESCHENKARTIKEL · GLAS · PORZELLAN

TEE · TEEZUBEHÖR

GESCHENKARTIKEL · GLAS · PORZELLAN