MENU

ROTBUSCH TEE

Der Rotbuschtee (auf Afrikaans „Rooibos“) ist ein Volksgetränk aus Südafrika. Es handelt sich dabei um einen relativ niedrigen, steif-aufrechten Strauch mit langen Trieben. An diesen findet man zahllose dünne beblätterte Seitenästchen, die dem Rotbusch sein buschförmiges Aussehen verleihen. Die Blätter stehen meist aufrecht und erinnern an Kiefernnadeln. Zur Ernte werden die Zweige abgeschnitten und in Bündeln eingebracht. Die Verarbeitung erfolgt in Sammelstellen, die strengen Kontrollen unterliegen. Dadurch wird neben Geschmack und Aroma auch ein hoher Hygienestandard und Reinheitsgrad des Tees gewährleistet. Die Zweige werden durch Häckselmaschinen in vier Millimeter lange Stücke zerkleinert und durch Rollmaschinen gequetscht. Anschließend werden sie mit reinem Wasser angefeuchtet und für 8 bis 24 Stunden der Fermentation überlassen, ähnlich wie beim schwarzen Tee. Die von Natur aus grünen Rotbuschzweige werden dabei rotbraun und entwickeln ihr fruchtiges Aroma. Anschließend werden die Zweige so lange in der Sonne getrocknet, bis ihr Feuchtigkeitsgehalt bei etwa 10 Prozent liegt.

 

Beim grünen Rooibos wird dieser Fermentationsprozess ausgelassen und die Zweige gleich nach dem Schnitt verarbeitet und getrocknet. Er behält sein besonders frisches, etwas kräuteriges Aroma. Wenn Sie Rotbuschtee zubereiten möchten, nehmen Sie einen gehäuften Teelöffel pro Tasse (200 bis 250 Milliliter) und gießen diesen mit kochendem Wasser auf. Der Rotbuschtee sollte 5-8 Minuten möglichst zugedeckt ziehen. Da Rotbusch frei von Teein (Koffein) ist, kann er von Erwachsenen sowie Kindern zu jeder Tageszeit getrunken werden, sogar literweise ohne Nebenwirkungen. Er schmeckt heiß oder kalt und eignet sich gerade wegen seines hohen Mineralgehaltes vorzüglich als Sportlergetränk. Wegen seines besonders reichhaltigen Eisenanteils (3 Tassen Rotbusch decken 1/3 des Tagesbedarfes) ist er hervorragend für Frauen,insbesondere Schwangere und Stillende, geeignet. Kinder mögen den Rotbuschtee oft gerne, wegen seines von Natur aus leicht süßlichen Geschmacks. Da er viel Fluor, enthält ist er auch für sie der ideale Durstlöscher. Heiß kann man ihn auch gut mit einem Schuss Milch trinken und kalt eignet er sich als Mixgetränk für Säfte, Bowlen, Eistees oder einfach so. Wir haben für Sie einfache, aber leckere Rezepte vorrätig. Die wichtigsten Inhaltsstoffe von Rotbuschtee:

 

Eisen

Beugt Blutarmut (Anämie) vor, da das Eisen in einer für den Organismus gut verwertbaren Form vorliegt.

 

Fluor

Wirkt vorbeugend gegen Karies und erhält die Zahnsubstanz.

 

Kupfer

Wird für die Eisen- und Vitamin-C-Verwertung benötigt.

 

Vitamin C (Askorbinsäure)

Stärkt das Immunsystem, wirkt als Antioxidans und Radikalefänger, sorgt für bessere Fließeigenschaft des Bluts und erhöht die Kalzium- und Eisenaufnahme im Organismus.

 

Natrium und Kalium

Steuern in sehr ausgewogener Kombination als „Natrium-Kalium-Pumpe“ die Erregung und den Aufbauder Muskulatur.

 

Phenolsäuren

Wirken pilzabtötend, antibakteriell, antiviral und binden Wasser im Darm; außerdem unterstützen sie die anderen Wirkstoffe des Rotbuschtees. Wichtig bei Verdauungsproblemen und Allergien.

 

Querzetin und Querzitrin

Wirken krampflösend und beruhigend. Sie unterstützen das Hormon Serotonin und helfen so bei depressiven Verstimmungen und Schlafproblemen.

 

Rutin

Wirkt als Antioxidans, fördert die Durchblutung und sorgt für eine bessere Nährstoffaufnahme. Vor allem bei Bluthochdruck geeignet.

 

Des Weiteren enthält er Magnesium, Kalzium, Mangan und Zink.

TEE · TEEZUBEHÖR · GESCHENKARTIKEL · GLAS · PORZELLAN

TEE · TEEZUBEHÖR

GESCHENKARTIKEL · GLAS · PORZELLAN